2019

Abschlussbericht des Jahres 2019

Erstmalig seit Bestehen des Vereins wurde das Ostereierblitzturnier auf zwei Turniere aufgesplittet. 14 Jugendlige spielten in ihrem Turnier um bunte Ostereier. Am Ende hatte Jason Hübner knapp die Nase vorn. Er siegte vor Peter Kramer nur, weil er ihn im direkten Vergleich geschlagen hatte. Den zweiten Teil des Ostereierblitzturniers starteten dann sieben Erwachsene. Auch in diesem Jahr hatte wieder Bernd Mallmann die Nase vorne. Er besiegte alle Kontrahenten, auch den starken Gastspieler Jörg Wulff. Den dritten Platz belegte Tim Renkel. Bernd Mallmann ist somit zum sechsten Mal in Folge Blitzvereinsmeister.

Leider sah unser Vereinspokal in diesem Jahr nur vier Spielerinnen unseres Vereins am Start. Am ersten Tag gewannen Carsten Lampertius gegen Claudia Brutscher und Bernd Mallmann gegen Tim Renkel ihre Normalschachpartien. Damit waren die beiden die Favoriten auf den Pokalsieg. Im Schnellschachturnier setzte sich die Tendenz fort. Bernd und Carsten gewannen ihre Partien und blieben im Gesamtpokal vorne. Dritte war zu dieser Zeit Claudia Brutscher, die aber im Blitzturnier letzte wurde und somit Tim auf Platz 3 vorrücken ließ. Das Blitzturnier wurde von Bernd mit voller Punktzahl gewonnen und somit wurde Bernd auch zum fünften Mal Gesamtpokalsieger!

In diesem Jahr beteiligten sich immerhin wieder sechs Spieler/Innen an der Vereinsmeisterschaft. Dies machte es möglich, dass der neue Vereinsmeister in einem fünfrundigen Rundenturnier "Jeder gegen jeden" ermittelt werden konnte. Bernd Mallmann konnte dabei recht souverän alle seine Partien gewinnen, damit war er zum fünften Male Vereinsmeister. Auch ansonsten gab es keine Überraschungen, somit war Tim Renkel der zweite Platz vor Maurice Mangerich nicht zu nehmen.

Der Mannschaftsbetrieb lief in diesem Jahr durchwachsen. Sowohl unsere erste als auch unsere zweite Mannschaft kämpften gegen den Abstieg und erreichten am Ende jeweils nur den letzten Platz. Dies lag im Wesentlichen daran, dass beide Teams nur selten alle Spieler/innen an die Bretter brachten. Beide Mannschaften spielten relativ häufig mit zwei Leuten weniger. Dies kann nicht gut gehen und ging auch nicht gut. Sehr gut lief es hingegen in der C-Klasse. Während die fünfte Mannschaft im Mittelfeld landete, konnten sich die dritte und die vierte Mannschaft im Endklassement auf Platz 2 festsetzen und damit den Aufstieg in die B-Klasse bewerkstelligen, sodass der Verein nun in der kommenden Spielzeit über eine Bezirksliga-, zwei B-Klassen- und eine C-Klassen-Mannschaft verfügen kann. Die erste und die zweite Mannschaft können sicherlich vorne mitspielen, die dritte Mannschaft wird es schwer haben nicht abzusteigen und die vierte Mannschaft sollte einen Platz im Mittelfeld anvisieren.

 

 

Erste Mannschaft steigt in die Bezirksliga ab, zweite Mannschaft in die C-Klasse; dritte und vierte in die B-Klasse auf!!!