Schulschachturnier der IGS Trier

Jason Kesselheim verteidigt in einem spannenden Turnier seinen Titel und wird zum dritten Mal in Folge Schulschachmeister der IGS Trier. Dies ist vor ihm noch niemanden gelungen. Er verdrängt damit Tim Renkel, der genau wie Jason den Titel zwei Mal hintereinander gewinnen konnte.

Auch in diesem Jahr wurde trotz Corona ein Schulschachmeister ermittelt. Das Turnier fand bereits zum elften Mal statt. Dieses Mal waren die Bedingungen allerdings anders als sonst. Normalerweise kann jeder am Turnier teilnehmen, der Schüler oder Schülerin unserer Schule ist. In diesem Jahr durften coronabedingt nur Kinder aus den WPF-Schach-Gruppen mitspielen. Im Vorfeld des Turniers wurde daher in jedem Jahrgang ein WPF-Turnier ausgespielt. Die drei Erstplatzierten jedes dieser Turniere waren dann startberechtigt beim Endturnier. Hinzu kam dann noch Titelverteidiger Jason Kesselheim, sodass sich insgesamt 16 Schüler am 22. Juni im Atrium einfanden, um den Schulschachmeister zu ermitteln. Mit Abstand und Maske begannen dann pünktlich um 08.30 Uhr die sieben Runden des Turniers. Am Start waren auch die drei Erstplazierten des Vorjahres, die natürlich auch in diesem Jahr eine gewichtige Rolle spielen wollten. Es war klar, dass an den dreien, Jason Kesselheim, Peter Kramer und Teodoro Gamba keiner vorbeikommen würde, der am Ende ganz vorne sein wollte.

Schnell zeigte sich, dass Mustafa Özgül aus der zehnten Klasse sich an diesem Tag viel vorgenommen hatte. Er brachte in seinen Partien gegen Peter Kramer und Jason Kesselheim beide an den Rand der Niederlage. Beide Partien hätte er gewinnen können. Am Ende setzte sich aber die Erfahrung der Vereinsspieler gegen den Nichtvereinsspieler durch und Mustafa verlor die beiden wichtigen Partien. Dies bedeutete schließlich für ihn Platz 4 im Turnier.

So fielen die wichtigen Entscheidungen über den Turniersieg in den direkten Vergleichen der Turnierfavoriten. In Jasons Partie gegen Teodoro ging es heiß her und Teodoro hatte Jason am Rande der Niederlage. Nur knapp konnte sich Jason ins Remis retten. Anders sah es dann zwischen Peter und Teodoro aus. In einer offenen Partie griffen beide Spieler an, Peter hatte dabei am Ende die besseren Nerven und konnte den Sieg einfahren. Nun sah alles danach aus als könne er sich den Titel des Schulschachmeisters erspielen. Im Duell gegen Jason zeigte dieser aber, dass er durch die knappen Spiele gegen Mustafa und Teodoro nervlich gestählt war und die Partie gegen Peter mit sehr viel Selbstvertrauen für sich entscheiden konnte. Danach war er nicht mehr aufzuhalten und verteidigte mit ½ Punkt Vorsprung auf Peter Kramer seinen Titel. Dritter wurde Teodoro Gamba. Alle drei spielen im Schulschachverein der IGS Trier. Eine kleine Überraschung schaffte Rasmus Sagstetter aus der siebten Klasse. Er wurde hinter Mustafa Özgül fünfter.

Abschlusstabelle

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 

 

Rang

Teilnehmer

Titel

TWZ

At

Verein/Ort

Land

S

R

V

Punkte

Buchh

SoBer

1.

Kesselheim, Jason

 

 

 

 

 

6

1

0

6.5

26.5

23.75

2.

Kramer, Peter

 

 

 

 

 

6

0

1

6.0

28.0

21.50

3.

Gamba, Teodoro

 

 

 

 

 

5

1

1

5.5

30.5

21.25

4.

Özgül, Mustafa

 

 

 

 

 

4

0

3

4.0

32.0

14.00

5.

Sagstetter, Rasmus

 

 

 

 

 

4

0

3

4.0

29.0

12.50

6.

Gnoyke, Lennard

 

 

 

 

 

4

0

3

4.0

28.0

12.50

7.

Hamish, Albrecht

 

 

 

 

 

4

0

3

4.0

25.0

9.00

8.

Herrig, Nico

 

 

 

 

 

3

1

3

3.5

17.5

5.50

9.

Gleißner, Frederick

 

 

 

 

 

3

0

4

3.0

28.5

8.50

10.

Ruez, Julian

 

 

 

 

 

3

0

4

3.0

24.5

7.00

11.

Walenczyk, Johannes

 

 

 

 

 

3

0

4

3.0

20.0

4.00

12.

May, Lewin

 

 

 

 

 

3

0

4

3.0

19.0

5.50

13.

Flynn, Colin

 

 

 

 

 

2

2

3

3.0

17.0

4.00

14.

Ram, Hakaran

 

 

 

 

 

2

1

4

2.5

21.5

6.00

15.

Shala, Petrit

 

 

 

 

 

1

0

6

1.0

21.0

0.00

16.

Burger, Lukas

 

 

 

 

 

0

0

7

0.0

24.0

0.00

 

Bilder vom Turnier